Florian Jung ist erfolgreicher Schauspieler und Regisseur, er selbst sitzt aufgrund einer Behinderung seit Geburt im Rollstuhl.

In seinem neuesten Theaterstück „Auf die Welt geschissen….und geblieben“ erzählt Florian Jung die Geschichte eines 40jährigen Rollstuhlfahrers, der sich in einer existentiellen Krise wiederfindet. Ob es sich dabei um eine banale Midlifecrisis oder eine Krise durch den Rollstuhl handelt, wissen wir nicht. Teils lustig, teils traurig wird der Weg des Protagonisten durch die Krise erzählt.

WO: Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien

WANN: 30.11.2018, 19:30-20:30

Platzreservierung erbeten unter 0676 3199700 oder per Email an florian.jung@aon.at