Das sogenannte Uthoff-Phänomen beschreibt eine Verschlechterung von neurologischen Symptomen und der allgemeinen Leistungsfähigkeit im Rahmen von Hitze bei MS-Patienten.

Erstmals beschrieb der deutsche Augenarzt Wilhelm Uhthoff (1853–1927) eine vorübergehende Verschlechterung der Sehschärfe bei MS-Patienten nach körperlicher Anstengung.

Körperliche Anstrengung ist allerdings nicht das einzige, was das Uthoff-Phänomen auslösen kann. Jeder Erhöhung der Körpertemperatur kann Ursache sein: Sport, Sommerhitze, Sauna oder Fieber können zu der vielen MS-Betroffenen gut bekannten Problematik führen.

Die dabei auftretende neurologische Verschlechterung ist nicht mit einem MS-Schub gleichzusetzen. Mit dem Sinken der Körpertemperatur beruhigen sich auch die neurologischen Beschwerden wieder.

Was tun gegen Uthoff?

  • Das wichtigste zuerst: keine Panik. Die hitzebedingten Beschwerden sind vollständig reversibel und haben nichts mit einem normalen Krankheitsschub zu tun.
  • Idealerweise sollten Auslöser vermieden werden: statt dem heißen Vollbad lieber eine kühle Dusche wählen, auf Saunagänge verzichten, die Mittagshitze am Strand vermeiden…
  • auf richtige Bekleidung entsprechend der Witterung achten. Gerade in der Übergangszeit bietet sich ein Zwiebelschalen-Look an: so können zu Mittag ein oder zwei Schichten abgelegt werden, die am Morgen noch dringend nötig waren
  • Bei hochsommerlichen Temperaturen nächtliches Lüften, unter Tags mit Rolläden die Temperatur im Inneren so kühl wie möglich halten.
  • bei hochsommerlichen Temperaturen kann Kühlbekleidung Abhilfe schaffen
  • ausreichend Trinken nicht vergessen! Gekühlte Getränke oder ein Eis am Stil können zumindest kurzfristige Linderung bringen.
  • Planen Sie Ihren Tag vernünftig: wenn möglich bietet sich eine Ruhephase im Sinne einer „Siesta“ in der schlimmsten Mittagshitze an, wichtige Erledigungen und Aufgaben sollten wenn möglich auf die kühleren Tageszeiten (früher Morgen oder Abend) verschoben werden.
  • Ein Sprung in ein kühles Schwimmbecken, eine erfrischende Dusche oder Abspritzen mit dem Gartenschlauch: alles was kühlt ist erlaubt!