Kostenlose Psychologische Beratung

Die Diagnose, an einer chronischen Krankheit zu leiden, löst bei Vielen Unsicherheit und Angst aus.
 Auch später im Krankheitsverlauf können Angst, Wut und Verzweiflung schwer zu bewältigen sein.

Guter sozialer Rückhalt und professionelle ärztliche Betreuung helfen natürlich, besser mit der Krankheit umzugehen.
 Nicht immer aber reicht das. Manchmal ist zusätzlich psychologische Betreuung notwendig und sinnvoll.

Sie unterstütz bei der Verarbeitung der Krankheit und hilft, neue Lebensenergie, Zuversicht und Freude zu finden. Psychologische Beratung hilft sowohl beim Umgang mit der Diagnose also auch während des Krankheitsverlaufs.

Für Mitglieder: Kostenlose Beratung durch Klinische Psychologin und Psychotherapeutin

Die Multiple Sklerose Gesellschaft Niederösterreich bietet ihren Mitgliedern eine kostenlose psychologische Beratung durch unsere Klinische Psychologin und Psychotherapeutin 
Mag. Dr. Natascha Tesar-Pelz an. 
Frau Dr. Tesar-Pelz hat langjährige Erfahrung in der Betreuung von MS-Patienten.

Die Beratung umfasst

  • psychologische Informationsgespräche über die Krankheit sowie
  • Beratungsgespräche bei auftretenden Problemen am Arbeitsplatz, mit Partnern, der Familie und dem Umfeld.

Ziele sind die

  • Verbesserung der Krankheitsbewältigung und der
  • möglichst lange Erhalt der Berufstätigkeit.

Das Beratungsgespräch kann von MS-Betroffenen und ihren Angehörigen mehrmals in Anspruch genommen werden. Sollte eine längere Gesprächstherapie notwendig sein, empfehlen wir gerne einen niedergelassenen Psychotherapeuten.

Anmeldung

Mitglieder können sich für die psychologische Berating im Sekretariat der niederösterreichischen MS-Gesellschaft anmelden.